Schule an der Rahmstraße

Wichtige Infos für den Schulstart nach den Sommerferien

  • Die Klassen 2, 3 und 4 starten am Mittwoch (28.08.2019) um 8:15 Uhr ins neue Schuljahr. Unterrichtsschluss ist um 11:45 Uhr.
    Auch an den beiden folgenden Tagen (29. und 30.08.2019) gelten diese Unterrichtszeiten.
    In der Woche vom 02.-06.09.2019 findet noch kein Förderband statt. Die Betreuungsangebote der OGS und 8-1 finden ab dem 28.08.2019 wie gewohnt statt.
  • Der Einschulungstag gliedert sich wie folgt:
    8:15 Uhr Gottesdienst in St. Hedwig
    9:15 Uhr Einschulungsfeier auf dem Schulhof
    10:00 - 11:00 Uhr erste Unterrichtsstunde für die Erstklässler. In der Zeit gibt es in der Aula Kaffee und Kuchen für die Eltern.
  • Bitte denken Sie (so noch nicht geschehen) an die Abgabe des Buchgeldes, der Service-Pauschale und der Bewilligungsbescheide vom Jobcenter.

**************************************************************************

Schülerzeitung "Rahmkram"

Die neue Ausgabe unserer Schülerzeitung (Juli 2019) liegt druckfrisch in Farbe vor. Sie kann zum Preis von 1,- Euro bei den Klassenlehrern erworben werden.

**************************************************************************

Schulfest

Wir laden Sie herzlich ein, am Samstag, 18.05.2019 zu unserem Schulfest zu kommen!

_______________________________________________

An alle Eltern, Schülerinnen und Schüler

Handy- bzw. Smartphone-Nutzung
sowie elektronische Spielgeräte in der Schule

Sehr geehrte Eltern, liebe Schüler und Schülerinnen,

Handys und besonders Smartphones sind mittlerweile fester Bestandteil der heutigen Kommunikationskultur bei den Jugendlichen im Alter von 12-19 Jahren. Diese Art der Mobiltelefone, die Computern ähneln, vereinigen verschiedene Funktionen sowie technische Geräte miteinander, wie Radio, Kamera, MP3-Player und Zugriff zum Internet, um auch unterwegs online zu sein. Diverse Zusatzprogramme - kurz Apps genannt - verwandeln Smartphones z.B. in eine Wasserwaage, ein Rezeptbuch oder eine tragbare Spielkonsole u.a. Populär bei den Jugendlichen sind Apps zu sozialen Online-Netzwerken, Spielen und Chatprogrammen.

An unserer Schule beobachten wir bereits bei den Dritt- und Viertklässlern eine sich stetig ausweitende Nutzung der Handys und Smartphones. Es werden Fotos von Mitschülern und Lehrkräften gemacht, das Handy als Spielkonsole benutzt, in sozialen Online-Netzwerken Nachrichten verschickt oder während der Schulzeit telefonieren Schüler/innen mit ihren Eltern oder erhalten Anrufe von diesen.

Neben der Ablenkung von den schulischen Dingen werden dabei sehr schnell Persönlichkeitsrechte anderer missbraucht, ohne dass sich die Kinder dessen immer bewusst sind. Dies kann u.U. sogar strafrechtlich von Bedeutung sein. 

Es ist daher Aufgabe der Schule und des Elternhauses, die missbräuchliche Nutzung von Handys bzw. Smartphones in der Schule abzustellen. Falls Sie Ihrem Kind ein Gerät für den Notfall zur Verfügung gestellt haben, besprechen Sie bitte mit Ihrem Kind, in welchen engen Grenzen das Handy in der Schulzeit genutzt werden darf.

  1. Während der Schulzeit darf ein Handy oder Smartphone lediglich ausgeschaltet in der Schultasche mitgeführt werden (nicht in der Jackentasche oder sonst wo).
  2. Jegliche Anrufe oder Benachrichtigungen des Kindes per SMS seitens der Eltern sind nicht erlaubt! (Bei wichtigen Angelegenheiten ist die Schule telefonisch oder über das Mitteilungsheft des Kindes zu informieren.)
  3. In besonderen Ausnahmefällen (z.B. unvorhergesehener Unterrichtsausfall, bei Unfällen usw.) kann die Nutzung des Handys bzw. Smartphones sinnvoll sein, was allerdings nur im Einvernehmen mit der jeweiligen Lehrkraft geschehen darf, d.h. Handynutzung nur mit Zustimmung der Lehrkraft!
  4. Elektronische Spielgeräte müssen zu Hause bleiben. (Dies gilt auch für die Betreuungsangebote!)

Bei missbräuchlicher Nutzung wird das jeweilige Gerät von der Schule einbehalten und nur an die Eltern persönlich zurückgegeben.

Mit freundlichen Grüßen
U.Oberreuter, Schulleiterin

Support:
Alfried Krupp-Schulmedienzentrum